AGAPI MOU…

P1010755_AGAPI MOU

…oder der text im küchenschrank…

da hängt er
der text
schon einige jahre
ich weiss nicht
wie lange
er hängt

heute rührt er mich besonders an. ich weiss nicht, warum. dabei will ich mich doch nicht anrühren lassen – nicht von diesem text.
ich könnte ihn entfernen, damit er mich nicht täglich anspringen kann. aber er geht nicht weg.
hartnäckig beharrt er auf seine gültigkeit – für immer.
als ob es das gäbe – für immer. aber so, schrift geworden, beharrt er auf seine gültigkeit.
hatte er je gültigkeit?
er behauptet es. wenn er je gültigkeit besessen hat, so ist er heute nur noch erinnerung.
ich hasse erinnerungen. meine erinnerungen bringen es nicht fertig, sich zu sondieren in gut und schlecht, so dass ich das eine oder das andere abrufen könnte. deshalb rufe ich nicht ab.
auch nicht in diesem falle. es hat mich gerufen.

es war wie es war und es ist wie es ist, basta…

6 Gedanken zu “AGAPI MOU…

  1. Liebe Rosadora,

    Erinnerungen sind die Mosaiksteinchen auf unserem Lebensweg. Manchmal erscheinen sie schrill in ihrer Farbenpracht und schmerzen, aber wenn der Schmerz verblasst, bekommt die Farbe einen warmen, angenehmen Ton.

    So wie dieser Text seine Gültigkeit hat, ist auch die Erinnerung daran unauslöschlich.

    Danke für deine Mail.

    Hab einen guten Sonntag!

    Herzlich
    Anna-Lena

  2. DANKE, καρολος, ANNA-LENA, (((BEA))),

    ALLES HAT SEINE GÜLTIGKEIT UND AUCH WIEDER NICHT…
    DER WIDERSPRUCH STECKT WIE EIN STACHEL IM FLEISCH…

    SCHLAFT GUT
    ROSADORA

  3. Liebe Rosadora, ich habe mir erlaubt dir eine Mail zu senden.
    Liebe Grüße,
    Karl

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>