MARTA MINUJIN parthenon…

friedrichsplatz

PARTHENON_BÜCHER GROß_P1640055
bücher fehlen – 14 säulen noch frei

http://www.documenta14.de/de/

also
noch mal nachschaun in den bücherregalen
ob bücher für die spende dabei sind

parthenon_bücher fehlen_I13.05
,Zensur, die Verfolgung von Schriftsteller_innen und das Verbot ihrer Texte, motiviert durch politische Interessen und mit dem Ziel, unsere Gedanken, Vorstellungen und Körper zu beeinflussen, sind nach wie vor weit verbreitet.
The Parthenon of Books (Der Parthenon der Bücher) ist ein Zeichen gegen das Verbot von Texten und die Verfolgung ihrer Verfasser_innen. Für die Realisierung des Werks sammeln die argentinische Künstlerin Marta Minujín und die documenta 14 Bücher, die nach Jahren des Verbots wieder verlegt werden oder in einigen Ländern legal verbreitet, in anderen aber untersagt sind.‘
documenta.de

Ein Gedanke zu “MARTA MINUJIN parthenon…

  1. könnte ich meine überzähligen bücher hinbeamen – dann hätten sie schon ein paar mehr,um die säulen zu füllen. aber das geht ja noch nicht, schade!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>