SCHNEE IM URWALD…

P1600786wer sagt, dass bäume nicht tanzen. dieser reckt sich der sonne entgegen – mit letzter kraft. wie ich ihn dafür bewundere…

URWALD_URWALDWESEN BESTES ALLER ZEITEN_P1600866

und dieses hier – das allerschönste urwaldwesen, was ich im vergangenen jahr hier sah. sonnenhungrig wie wir menschen auch.

URWALD MIT MIRKO_kamineiche_ 22.01

der kamineiche wieder mal ins geäst geäugt. eine vielzahl an formen und farben reizen immer wieder. nie sind die bilder auch nur ähnlich.

URWALD_BÄUME AM SCHNEEHORIZONT_P1600859

unterschiedliche entfernungen – geben sehdenkaufgaben…

AN DIE BÄUME IM WINTER…

AUE_GEFROREN_BAUM GEGEN HIMMEL_P1600699
gute bäume,
die ihr die starr entblätterten arme reckt zum himmel
und fleht wieder den frühling herab!
ach, ihr müßt noch harren, ihr armen söhne der erde,
manche stürmische nacht, manchen erstarrenden tag!

aber dann kommt wieder
die sonne mit dem grünenden frühling euch;
nur kehret auch mir der frühling und sonne zurück?
harr geduldig, herz, und bring in die wurzel den saft dir!
unvermutet vielleicht treibt ihn das schicksal empor.

Johann Gottfried von Herder (1744 – 1803)

ROSEN für ANNA ELISABETH …

ANNA ELISABETH_LETZTES FOTO ZUHAUSE_03.02.08_ 061

heute wäre sie, ANNA ELISABETH -  99 geworden, wenn, ja – wenn …

das weiberkränzchen wäre eine gute idee, wenn, ja – wenn…

vor gut 10 jahren wollte sie noch 106 werden. als sie dann auf die neunzig zuging, befand sie, ach es reicht eigentlich. aber sicher war sie sich nicht. wenn wir im garten saßen und die sonne schien, sah alles wieder anders aus.

ANNA ELISABETH_ IM KERZENLICHT_15.12.07_die wehwehchen hielt sie mit tabletten in schach. von ihrem krebs wußte niemand etwas – auch sie nicht. seitdem sie allein lebte ging es ihr einfach gut – wie man so sagt. um das zu zeigen, nahm sie, ging sie die treppe vom garten ins wohnzimmer hoch, gleich zwei stufen auf einmal. als ich sagte, dass ich mich heute nicht mehr trauen würde, mein wohnzimmer zu streichen, sagte sie – ich helfe dir. bis zuletzt gab es nichts, was sie sich nicht mehr zutraute. als ihr konrad noch lebte, fuhr sie ihn bis nach loekken, obwohl sie sonst nie auto fuhr und erzählte dann – im elbtunnel – ich immer vorne weg und die anderen alle hinter mir her…
das bild machte ich ihr nicht kaputt. bis zuletzt sorgte sie für sich und haus und garten – mit wenigen ausnahmen. die hilfe von enkel mirko nahm sie gern an. sie liebte, wenn man sie besuchte und zwitscherte und trällerte ihre lieder ganz so, als sei die welt in ordnung.
gern würde ich noch einmal mit ihr im garten sitzen, gern würde ich noch einmal ihr rosadorchen hören – doch das leben ist kein wunschkonzert…

HERLICHEN GLÜCKWUNSCH ANNA ELISABETH

von deiner tochter rosadora

EIN LUSTIGES WEIBERKRÄNZLEIN…

2008

generationen_400.jpg
brigitte 73, anna-elisabeth 88, rosadora 67…

anna elisabeth will 106 werden, rosadora, ihre tochter, sagt, sie überlebt mich, und brigitte, rosadoras freundin, will überhaupt nicht sterben.  ein lustiges weiberkränzlein – wenigstens manchmal

…….

brigitte wird sich mit 120 überlegen, ob sie noch weiterleben will, anna-elisabeth hätte nach eigenem wunsch noch 18 jahre zu leben, rosadora, legt sich nicht fest, obwohl sie auch mal 103 werden wollte…

… WO ICH BIN, DIE WELT…

CLARA ELBPHILHARMONIE JAN. 2017_DSC_2192elbphilharmonie – eröffnung – foto: clara tuschick

 

stillhalten. sich um nichts bemühen.
nicht um reisen und ruhm,
nicht um liebe und geld.
es kommt, was soll.
zu frühen ruhm soll man fürchten.
in unserer welt ist nichts
ohne preis des verzichts zu haben.
die lange entbehrten sind entbehrliche gaben.

ist man alt,
schätzt man hoch, was man hat:
einen sonnenmorgen im frühen april.
an der birke das erste knospende blatt.
und die freiheit zu sagen: ich will – ich will nicht.
niemand kann mich zwingen,
um geld und ruhm mein lied zu singen,
wenn ich beides nicht brauche.
ich kann drauf verzichten, dass man mich kennt.
ich kann heimlich dichten.
und immer
ist da, wo ich bin, die welt.

eva strittmatter

ORCHIDEENFREUDE…

RED VELVET_BLÜTENSTENGEL_P1600682fünfzehn jahre steht dieser blaue topf mit den geklauten ablegern schon an meinem nordfenster und erfreut mich regelmäßig von weihnachten bis zu meinem geburtstag im februar mit schönsten kleinen weißen blüten. es dauerte jahre, bis ich herausfand, dass es
Ludisia discolor „Dawsoniana“ ist,  die auch als Juwel Orchidee „Red Velvet“ verkauft wird.
Ludisia discolor ist in China und Südostasien beheimatet. Sie blüht einmal im Jahr, vorwiegend in den Wintermonaten.

RED VELVET_BLÜTEN_P1600681 RED VELVET_IM BLAUEN TOPF_P1600684mehrere jahre habe ich in der schweiz gelebt. wenn meine kinder und enkel zu besuch kamen, gingen wir im wiler schloß essen. mit paul, 4 jahre, schaute ich zwischendrin die räume im schloß an. auf einer fensterbank stand diese besagte pflanze, von der ich mir einen ableger nahm. man muß sie sich selbst beschafft haben, sonst gehen ableger nicht an – sagt man.
paul bemerkte mein heimliches tun, und ich kann mich noch an sein gesicht erinnern, in dem stand, was machst du denn da. ich zog die schultern und steckte den ableger in meine jackentasche.
erst jetzt nach 15 jahren kann ich mich so recht erfreuen, weil es eine so unkomplizierte pflanze ist, die mir so zuverlässig und immer wieder das neue jahr einläutet. 8 lange blütenstengel treibt sie mit schneeweißen rispen und bis zu 10 kleinen blüten. sie erfreut mich das ganze jahr über. die verblühten rispen lasse ich an der pflanze, dann schaun sie aus wie kleine strohblumen. erst bevor sie wieder neue blüten austreibt nehme ich sie ab und werfe sie auch dann noch nicht fort. sie kommen in eine vase ohne wasser. so ist es ein ganzer kreislauf der RED VELVET – rund ums jahr reine freude.

IM SPIEGEL DER BÄCHE…

SCHAUFENSTERPUPPE KOPFLOS_P1570173


Else Lasker-Schüler

Leise sagen –

Du nahmst dir alle Sterne
Ueber meinem Herzen.

Meine Gedanken kräuseln sich
Ich muß tanzen.

Immer tust du das, was mich aufschauen läßt,
Mein Leben zu müden.

Ich kann den Abend nicht mehr
Ueber die Hecken tragen.

Im Spiegel der Bäche
Finde ich mein Bild nicht mehr.

Dem Erzengel hast du
Die schwebenden Augen gestohlen.

Aber ich nasche vom Seim
Ihrer Bläue.

Mein Herz geht langsam unter
Ich weiß nicht wo –

Vielleicht in deiner Hand.
Ueberall greift sie an mein Gewebe.

 

DIE WEISE ALTE…

wird zur  FUNKELNDEN…       hier vor fünf jahren – 2011

sie hat sich ein weisses häubchen aufgesetzt. ihre augen schauen sorgenvoll. es weht ein kalter wind.
heute trennen wir uns von altem, um neues beginnen zu können. das setzt energie frei, und derer bedarf es, damit das neue gelingen kann. wir tanzen, um alles überflüssige abzuschütteln, schlagen die trommeln, drehen uns im kreis – im kreis, bis uns schwindelt, oben und unten durcheinander gerät. neuordnen, uns dem lebensrhythmus einquirlen. lebendig soll es werden und voller freude.
die weise alte wird begeistert sein, wenn sich etwas tut. die guten energien sind angezapft. nichts geht verloren. jede bemühung bringt uns einen schritt weiter, einen schritt hin zum immerwiedergeborenwerden – tag für tag. jede fantasie ist erlaubt, baut eine neue welt. aus der ALTEN DER ZEIT wird so die FUNKELNDE. sie begleitet uns auf unseren wegen. sie macht uns mut.
die weise alte hat sich in einem baum manifestiert. an unserem tanz will sie teilhaben. es juckt sie bis in den hals hinein, so gerne möchte sie mittanzen. doch hat sie diese erscheinung in einem baum selbst gewählt und muss froh sein, dass sie an diesem platz eine so gute sicht hat und alles verfolgen kann.
sie wird uns das jahr über begleiten und schaun, ob die entscheidungen, die wir getroffen haben, in die ordnung passen.
der weltenordnung ist sie verpflichtet, das sollten wir wissen und uns an ihr ein beispiel nehmen.

… und heute… 2016

URWALD_MEIN BAUM UND ANDERE_I_29.12sie hat sich verdoppelt. aus einem gesicht sind zwei geworden. siamesischer zwilling oder trennt sich die funkelnde von der weisen alten. sie scheinen mir sehr unterschiedlich. immer freue ich mich, wenn sie noch da ist – die weise alte in doppelgestalt…

AALIYAH die helle hübsche

fürs NEUE JAHR ein NEUES BUCH

AALIYAH die helle hübsche und andere urwaldwesen

nach dem buch DIE DUNKLE SCHÖNE nun DIE HELLE HÜBSCHE

die urwaldwesen locken meine gedanken heraus. sie sind zu meinen begleiterinnen geworden. ihre geschichten sind meine geschichten. ich bemühe mich, ihre sicht der dinge zu sehen, was bis zuende gedacht ja nicht stimmen kann. es kann nicht stimmen, weil ich kein baum bin, weil die gedanken, die ich mit ihnen tausche, ja absolut menschengeschichten, also meine geschichten sind. bei aller empathie gelingt mir das nicht, dabei komme ich ihnen sehr nahe – und immer wieder. sie sind mir gute bekannte geworden über die jahre.

zwischen der DUNKLEN SCHÖNEN und der HELLEN HÜBSCHEN liegen fünf jahre.

auch die HELLE HÜBSCHE begegnete mir vor fünf jahren. dass ich sie nun wiedergefunden habe, war eine große überraschung für mich, zumal die DUNKLE SCHÖNE nicht mehr als solche zu erkennen ist. das verfallsdatum ist sehr unterschiedlich. meine erfahrungen und beobachtungen kann ich daran messen – so ich will. und ich will…

AALIAH TITEL_preview AALIYAH_2017_TITEL _DSC_2911_bearbeitet-1

zu bestellen im verlag BoD – 116 seiten – oder bei mir – 9,90 euro plus porto

WENN BÄUME GEHEN…

URWALD
URWALF_GEFÄLLTER_P1600490URWALD_MEIN BAUM UND ANDERE_STRASSENBAUM GEFÄLLT_III_29.122
baumriesen – wieder einer und noch einer – der eine gefällt, der andere gestürzt. lange wird es dauern, bis sie ersetzt werden und die größe dieser beiden baumriesen erreichen.
ich springe aus meinem auto und will herausfinden, woran er gelitten hat – der, den man geköpft hat. mein laienauge kann keine großen schäden finden, die ein fällen erforderlich gemacht hätten. aber sicher reichen kleinere macken, wenn ein baum an der straße steht und menschenleben gefährden könnte. menschen, menschen, menschen – als wären sie wichtiger als bäume….

URWALD_GESTÜRZTER_P1600540 URWALD_MEIN BAUM UND ANDERE_1:3 BAUM IV_29.123der gestürzte ist ein teil eines drillings – herausgebrochen gibt er eine große wunde frei. zweidrittel stehen noch. ob die eine chance haben und sich gegen starke winde halten können… gestürzter stamm und die anderen zweidrittel sehen gesund aus – kräftige baumwesen, aber im inneren hat es gefault, hat sie auseinandergerissen. kraftvoll die noch aufrecht stehenden stämme, kraftvoll auch noch der liegende teil des baumes. bäume haben kraft im leben und im sterben.
URWALD_MEIN BAUM UND ANDERE_BLÄTTER_II_29.121 URWALD_SCHAUMGEFROREN_IX_P1600559der raureif zaubert kleine kunstgebilde. sie sind einzelerscheinungen und zeigen sich, wenn sonst nirgendwo sich raureif niedergelassen hat.
URWALD_MEIN BAUM UND ANDERE_VON HINTEN KOMMEND_V_29.124URWALD_MEIN BAUM_VI__29.125
an meinen baum komme ich nun von ganz anderer seite als sonst. er hat sich verändert. er hat einen knacks bekommen ist nach hinten weggesackt und am hinteren teil, also das, was früher mal oben war, sind teile herausgebrochen. wenn er dann ganz in sich zusammenbricht, ist er für mich immer noch MEIN BAUM.