MEIN BRUDER, DER MALER . . .

VERNISSAGE – GALERIE FERDINAND VON REITZENSTEIN
UND VORSTELLUNG DES BUCHES
´MEIN BRUDER, DER MALER´

FERDINAND DER MALER_19.09.09

ein gesamtwerk des künstlers zu zeigen, der seit seinem 10. lebensjahr malt, gestaltet sich sehr schwierig auf dem dafür viel zu kleinen raum.
dennoch hat heiko kannenberg versucht, aus der vielzahl der bilder eine auswahl zu treffen, die die vielseitigkeit erahnen lässt und einblick gibt in das lebenswerk des künstlers. er hat eine gute auswahl getroffen, die das auge mühelos vom stilleben zum portrait zur landschaftsmalerei führt. das thema des leidensweg christi, kohlezeichnungen, hat einen eigenen platz und erwirkt damit eine tiefe eindrücklichkeit.

im buch, FERDINAND DER MALER, widmet sich JOHANNA FUCHS den ersten jahren des künstlerischen schaffens ihres bruders und gibt einen einblick aus ihrer sicht. eine liebevoll gemeinte geste.

das interesse der besucherinnen und besucher war gross. es wurden einige bilder gekauft. viele gespräche fanden nicht zuletzt statt, weil das wetter eine grosse sommerabschiedsshow lieferte. auch garten und haus waren für das publikum grosszügig geöffnet.
gratulation und dank an ferdinand von reitzenstein und johanna fuchs.

p1090263jpgjpeg.jpg

johanna begrüsst die gäste

p1090266jpgjpeg.jpg

friederike gibt eine einführung zum buch

p1090285jpgjpeg.jpg

ferdinand, büste von Berahna Massoum

p1090296jpgjpeg.jpg

johanna mit gästen

p1090303jpgjpeg.jpg

stilleben

p1090294jpgjpeg.jpg

stilleben, ahle worscht

p1090305jpgjpeg.jpg

heiko kannenberg, der die ausstellung ausgewählt und gehängt hat

p10903101.jpg

ferdinand beim signieren seines buches

p1090316jpgjpeg.jpg

ferdinand mit gästin

p1090278jpgjpeg.jpg

rosadora die fotografin (buch) mit friederike

4 thoughts on “MEIN BRUDER, DER MALER . . .

  1. Sieht nach einem schönen Ort, interessanten Begegnungen, guten Gesprächen, einem reichen Künstlerleben und einer stilvollen (Buch-) Präsentation aus.
    Es war sicher sehr erfreulich für dich und die Beteiligten.

    Liebe Grüsse in die neue Woche,
    Brigitte

  2. Liebe Rosadora!
    Der Ferdinand ist heute zum Kaffee bei uns zu Gast und wir haben diesen wunderbaren Beitrag entdeckt. Vielen Dank dafür.
    Wir hoffen das es Dir gut geht und freuen uns auf ein Wiedersehen.
    Vielleicht hast Du ja Lust mal im neuen Jahr mit uns zu tanzen. Meine e-mail siehst Du ja jetzt.

    Alles Liebe, eine gute Advents- und Weihnachtszeit wünschen Dir
    Ferdinand und Heiko

  3. Guten Tag,
    wir sind fasziniert, den Herrn von Reitzenstein zu kennen. Vielen Dank für die tolle Bilder und natürlich Ihren Lebenswerk. Das Buch „Mein Bruder, der Maler“ ist sehr schön zu lesen. Eine wunderbare Reise in die Vergangenheit eines tollen Künstlers. Vielen Dank auch an die Schwester des Malers.

  4. oh, ich bin im “ märchenwald kassel“. ferdinand malte meine Tochter und mich. Wie freue ich mich diese Seite entdeckt zu haben. Er war oft bei uns, ich mochte ihn gerne. Ich war auch bei ihm zu besuch. Wie sonderbar, —- Frau Fuchs, Rosadora…, es gibt viele matschinseln in der aue, das gras ist gerade triefendnass…
    die „blätterleine“ ist verschwunden aber nur optisch … samen kommen wieder… alle jahre.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.